Häufig gestellte Fragen und Antworten

Ich habe ein Rehasportrezept. Was muss ich tun?

Sprechen Sie zunächst mit Ihrer Krankenkasse oder Rentenversicherung die Kostenübernahme ab. Wenn diese grünes Licht gibt, vereinbaren Sie bei uns einen Beratungstermin. Wenn Sie von uns einen festen Platz und Startzeitpunkt bekommen, gehen Sie damit zur Krankenkasse und lassen sich die Kostenübernahmeerklärung schriftlich genehmigen. Das gleiche Vorgehen gilt übrigens auch für Herzsportrezepte.


Ich habe Funktionstraining verordnet bekommen. Kann ich das auch machen?

Wir können kein Funktionstraining nach den Richtlinien des Landesbehindertensportbundes anbieten. Daher ist Funktionstraining bei uns leider nicht möglich.


Meine Rehasportverordnung geht zu Ende. Kann ich mit mit einer neuen Verordnung direkt weitermachen? Und ist es möglich privat weiterzumachen?

Als Vereinsmitglied ist der nahtlose Übergang vom Rezeptende zum nächsten Rezept oder zum privaten Kursbesuch garantiert. Für die beitragsfreien Kurse müssen zunächst die Plätze auf der Warteliste vergeben werden, bevor mit dem neuen Rezept gestartet werden kann.


Was zahle ich, wenn ich in den Verein eintreten möchte?

Das kommt zum einen darauf an, ob Sie einen Aqua- Trocken oder Herzsportkurs besuchen möchten und ob Sie 1x oder 2x die Woche kommen möchten. Außerdem hängt der monatliche Beitrag davon ab ob Sie mit Rezept oder privat zum Kurs kommen. Die aktuelle Beitragsordnung finden Sie hier.