Physiotherapie: Jetzt wird behandelt!

Der unserer Arbeit als Therapeuten zugrunde liegende Gedanke ist nicht nur die Linderung oder Beseitigung der Schmerzen, sondern die Suche nach der Ursache der Beschwerden.

Diese Ursachen sind manchmal lapidar und stehen häufig für den Patienten nicht mit den Schmerzen im Zusammenhang.

Dank ihrer Hilfe, durch das ordentliche Ausfüllen des Fragebogens und darauf aufbauend einer entsprechenden Befunderhebung ist es möglich diese Ursachen zu identifizieren und zu behandeln.

Bei der ersten Behandlung wird ein, dem Beschwerdebild entsprechender Befund erstellt. Dieser Befund besteht aus der Übersicht der statischen Verteilung, des Gewebezustandes und der Beurteilung der Bewegungsqualität und – quantität, nicht nur des betroffenen Gelenkes sondern auch in Bezug auf der Aufrichtung gegen die Schwerkraft. Durch die Aufstellung der entsprechenden Befunde können wir eine Ursachenhypothese und eine erste Behandlungsstrategie aufstellen. In den weiteren Behandlungen werden Kurzbefunde erstellt und das weitere Vorgehen mit ihnen als Patienten abgesprochen.

Wir möchten sie in ihrer Verantwortung für die reibungslose Funktion ihres Körpers in Beruf und Alltag und einer stabilen Gesundheit gern mit ins Boot nehmen. Sie werden Hausaufgaben bekommen, die dem Training von Funktionsbewegungen dienen, um ein muskuläres Gleichgewicht herzustellen und degenerative Prozesse zu mildern oder bestenfalls zu stoppen.

 

Leistungsspektrum:

  • Manuelle Therapie
  • Krankengymnastik auch auf neurophysiologischer Basis
  • klassische Massagetherapie
  • Bindegewebsmassagen
  • Periostmassage
  • Marnitzmassagen
  • Segmentmassagen
  • Colonmassage
  • Lymphdrainage
  • Unterwassermassage
  • Zentrifugalmassage
  • Krankengymnastik nach Bobath
  • Vierzelle Elektrotherapie
  • Ultraschall
  • Wärmetherapie
  • Wärmepackung
  • Krankengymnastik am Gerät
  • Krankengymnastik im Bewegungsbad
  • Beckenbodentraining
  • Skoliosebehandlung
  • PNF (Propriorezeptive Neuromuskuläre Facilitation)
  • Behandlung der Craniomandibulären Dysfunktion (CMD)
  • Sportphysiotherapie